Skip to content

Markus Kupferblum

Lebenslauf (Deutsch)

MARKUS KUPFERBLUM
Geboren: 12.6.1964 in Wien
Staatsbürgerschaft: Österreich
Verheiratet mit Therese Shire, ein Sohn, Noah, geboren 2014
Sprachkenntnisse: Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch
STUDIEN:
1982 Matura am Akademischen Gymnasium in Wien
1985 Beendigung des ersten Studienabschnitts in Jus und in Soziologie/Philosophie an der Universität Wien
AKADEMISCHE AUSZEICHNUNGEN UND STIPENDIEN:
1982 -1985  Verleihung eines Begabtenstipendiums
KÜNSTLERISCHE AUSBILDUNG:
1972 bis 1982  Geigenausbildung bei Prof.Buchmann und Prof.Berey (Konservatorium der Stadt Wien)
1981 bis 1984  Tenor beim Jeunesse Chor, Wien, Ltg. Günther Theuring
1982 und 1983  Gasthörerschaft in Tontechnik und Elektroakustik an der Musikhochschule Wien
Pantomimeausbildung bei Willi Gansch
Commedia dell´Arte Ausbildung in Spanien
1984 und 1985  Jazztanzausbildung am Tanzforum Wien und in Buenos Aires
1986 Schauspielausbildung im Rahmen des Musicalkurses an der Musikhochschule Wien bei Frau Prof. Beatrice Ferolli
1986/87  Absolvierung sämtlicher Masterclasses an der Schule Philippe Gaulier/Monika Pagneux (Jacques Lecoq) in Paris
1994 Maskenausbildung, STSI School, Bali, Indonesien
1995 Filmstudium, New York University
1996 Masterclass bei Carlo Boso (Strehler), Commedia dell’Arte, Belgien
2009 Studienaufenthalt bei Wayan Tangguh, Bali, Indonesien
ASSISTENZEN/CO-REGIE:
1987 Co-Regie mit Sebastian Prantl, Tanztheater, Wien
1988 Persönlicher Assistent von Antoine Vitez, Staatsoper, Wien
1992 Persönlicher Assistent von Achim Freyer, Landestheater, Kiel
1994 Co-Regie mit Achim Freyer von “Persephone” und “Turandot”, Busoni,
Teatro La Fenice,Venedig,
Opera de la Bastille, Paris
1995 Training für Verena Weiss, Landestheater Innsbruck
1999 Co-Regie mit Verena Weiss, “Amarilys My Love”, St. Etienne, Frankreich
AUSZEICHNUNGEN:
1986 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Darstellende Kunst
1991 Aufführungspreis für das Stück “Finsteres Licht”
1992 “Coup de Coeur”, Festival von Avignon für die Inszenierung von “Peer Gynt”
1993 “1. Prix d’humour”, erster Preis des Festivals von Avignon für die Inszenierung des Stücks “Les Moustaches de la Reine”
2004 Preisträger des Jeunesse Wettbewerbs "Fang den Ton" für "Die Blecharbeiter", Wien
2007 „Nestroy Preis“ der Stadt Wien für die beste Off-Produktion 2007 für „Die verlassene Dido“
„Aufführungsprämie“ des BmfUK für „Die verlassene Dido“, Wien
2011 „Aufführungsprämie“ des BmfUK für „Das Geheimnis der Alpenstube“, Wien
2013 „Aufführungsprämie“ des BKA für „Der Kaiser von Atlantis“, Wien
THEATERINTENDANZ:
1987 bis 2010  Totales Theater, Wien
1989 bis 1998  Total Théâtre, Paris
seit 2013  Schlüterwerke, Wien
MUSIKTHEATER, PERFORMANCE UND SCHAUSPIEL
PRODUKTION und INSZENIERUNG für „TOTALES THEATER WIEN“:
1989 “Penthesilea”, Kleist, Steinbruch Goldene Stiege, Mödling
“Valentin”, Tanztheater, Tanztangente, Berlin
1990 “Marie Dein Liebster Wartet Schon”, Hommage an Konrad Bayer, Amerlingbeisl, Wien, Paris
1991 “Die Wahrheit über Anna Blume”, Hommage an Kurt Schwitters, Amerlingbeisl, Wien
“Finsteres Licht”, Markus Kupferblum, Studio des Totalen Theaters, Wien,
„Here“ Theatre New York
Aufführungsprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
1992 “Heldenwärts Zu”, Markus Kupferblum, Studio Molière, Wien
“Verlorene Schritte”, Hommage an André Breton, Amerlingbeisl, Wien
1993 “Un mir singan sich a lid”, 50. Jahrestags des Aufstands im Warschauer Ghetto, Volkstheater, Wien
1994 “Oh Glöckchen der närrischen Liebe”, Hommage an Robert Walser, Café Vorstadt, Wien,
Casino Velden, Kärnten
“Der Engelbrunnen auf der Wieden”, Performance, Theater am Mittersteig, Wien
“UrUrUrFaust”, nach Goethe, Theater am Mittersteig, Wien
1996 “Commedia dell’Europa”, Café Europa, Wien
“Der ungelegene Besuch”, Copi, Theater im Künstlerhaus, Wien
2009 „Vor dem Gesetz“, nach Kafka, Justizpalast, Wien, Stationentheater
2010 „Antwort auf einen ungeschriebenen Brief“, zum 100. Geburtstag meines Vaters, von Markus Kupferblum, Pablo Ariel und Renald Deppe,
Akko Festival, Israel,
Semper Depot, Wien
PRODUKTION und INSZENIERUNG für „TOTAL THÉÂTRE PARIS“:
1988 “Le Nain Valentin et son entrée dans le monde réel”, Marcel Aymé, Paris, Strasbourg, Gastspiel Wiener Festwochen 1989
1990 “Jeanine or the Speech to the Little Man”, nach Wilhelm Reich, Alliançe Française, Jerusalem, Studio des Totalen Theaters, Wien und Paris
1992 “Peer Gynt”, Ibsen, Paris, Coup de Coeur, Festival von Avignon 1992, über 200 Aufführungen in 5 verschiedenen Ländern
1993 “Les Moustaches de la Reine”, Teneriffa, Paris, Brüssel, 1. Prix de l’Humour beim Festival von Avignon 1993, über 200 Aufführungen in 6 verschiedenen Ländern
1998 “La Dernière Nuit de Scheherazade”, Théâtre Arcane, Paris
PRODUKTION und INSZENIERUNG für „SCHLÜTERWERKE“:
2014 „Tramp’s Albtraum“, Kupferblum, Café Korb, Wien
2015 „Die Stimmen hinter dem Schleier“, Brick 5, Wien
„Exil in Akimera“, Internet Kunstprojekt
2016 „Die Wolkenpumpe“, DADA zum 100. Geburtstag, 7Stern Wien,
Kulturfabrik Pasing, München,
Hans Arp Museum, Remagen, BRD
Hin&Weg Festival, Litschau, Österreich
„Der Kleiderflug“, Elfriede Gerstl, Renald Deppe, Porgy&Bess, Wien
„On A String“, Performance mit Therese Cafasso und Max Shire, ACFNY, New York
2017 „Wundertheater“, Komödie nach Cervantes, Theater am Steg, Baden
INSZENIERUNG:
1989 Straßenspektakel zur Eröffnung der Wiener Festwochen 1989
1990 “Uf mi po”, Kindertheaterperformance, Haifa
1994 “Romeo incontra Giulia”, nach Shakespeare, Wien
“The True Story of Love”, Revue, Porgy&Bess, Wien
1995 “Torch Song Trilogy”, Harvey Fierstein, Theater in der Drachengasse, Wien
“Alex Peterander Show”, Franz Franz, Theater in der Drachengasse, Wien
1996 “Der Hausmeister”, Pinter, Volkstheater, Wien
“Rachefrauen”, Sylvia Eisenberger, Theater in der Drachengasse, Wien
1997 “Das Zweimäderlhaus”, Kupferblum/Schubert, Theater in der Drachengasse, Wien
1998 “Décalage”, Alain Fairbairn, Komedia, Brighton,
Battersea Arts Center London,
Theater in der Drachengasse, Wien
“Dark Light”, Kupferblum, Battersea Arts Center, London
“Vilnius Days”, Straßentheaterfest in Vilnius, Litauen
1999 “Fata Morgana”, Teatro de Contradicion, Toronto
2000 “Der gestiefelte Kater”, Volkstheater, Wien
“Insomnia”, Out of Synch, Komedia, Brighton
“Legende Italiane”, Luca di Volo, Claudia Bombardella, Florenz
“Ninas Play of little things”, Keith Haring, Burgruine Reinsberg, NÖ
“Jesus und seine Hawara”, Willi Resetarits, Tour in Wien
2001 “Volpone”, Ben Jonson, Linz
“Mandragola” Machiavelli, Damtschach, Kärnten
“Mit Etwas Extremismus...”, Huber, Klangforum Wien, Konzerthaus, Wien
2002 “Superstrings” mit Prof. Kreutzer, Heinz Reber, Klangforum Wien, Konzerthaus, Wien
“Le Balayeur” nach Prévert, Musik von Lisi Naske, Theater im Konzerthaus, Wien
“Von hierda nach fortort”, Hommage an Raoul Hausmann, Kunstuniversität, Linz
2003 “Das Weite Land”, Schnitzler, Tourneeproduktion
“Sigmunds Traum”, Kupferblum, Satyri Teatr, St. Petersburg
2004 “Le Monde de Harry Storck”, Alan Fairbairn, Théâtre Le Berry Zebre, Paris
2004 - 2017  „Die Blecharbeiter“, ein Kindermusiktheater mit Sonus Brass für die Jeunesse, Wien,
mit knapp 1.000 Vorstellungen bis heute international auf Tour
2005 "Was sich liebt...", Musical, Konzerthaus, Wien
"Das Maß der Dinge", Neil LaBute, Kulturmühle Pregarten, Linz
"Christmas Dreams", Show, Racino, Guntramsdorf, NÖ
"Performance", Alex Kremer, Slava Ganelin, Österreichische Botschaft, Herzlija, Israel
2006 "Der König verneigt sich und tötet", Herta Müller, Lentos Museum Linz
"Don Quixote", Jan Koetsier, Sonus Brass, Dornbirn
„The Red Angel“, Maria Lloyd, Shunt Vaults, London
„In 80 Tagen um die Welt“, nach Jules Vernes, Philharmonie, Luxemburg
2007 „Ich ersehne die Alpen“, Händlklaus, Baden bei Zürich, Schweiz
„Ein Sommernachtstraum“, Shakespeare, Jugendprojekt, Gymnasium Wasagasse, Wien
„Jacques Le Nez im Orient Musik Express“, ein Zyklus für die Jeunesse mit 5 Folgen im Konzerthaus, Wien
2007 - 2008  „Triolino“, Szenische Konzerte für Kleinkinder, Jeunesse, Konzerthaus, Wien
2008 „Der Gast“, Pharao, Kammerspiele, Wien
„Die Launen der Mirandolina“, Kupferblum, Fespiele Retz, NÖ
„Im Land der Schmerzen“ Alphonse Daudet, Lentos Museum, Festival 4020, Linz
„Die Hochzeit des Don Giovanni“, Con Anima, Ernstbrunn, NÖ
„Masquarade Loufoque“, Festival High Fest, Yerevan, Armenien
„Haydn auf hoher See“, Kupferblum, Jeunesse, Konzerthaus, Wien
„Festifools“, Ann Arbor, Michigan, USA
2009 „Notturno“, eine transylvanische Phantasie, Jeunesse, Palais Lichtenstein, Wien
„Die Geliebte Stimme“, Cocteau/Gelsi, Salesianerkirche, Linz09, Linz
2010 „Das Geheimnis der Alpenstube“, Kupferblum, NETNAKISUM, Semperdepot, Wien,Österreich und
internationale Tour durch UK, Irland, Deutschland, Algerien und China
„Autsch!“, Zirkus 320 Chili, Torino, Italien
„Das kleine Vampir ABC“, Gernot Kranner, Ronacher, Wien
2011 „Maskerade“, René Staar, Ball der Wiener Philharmoniker, Musikverein, Wien
„La Battaglia di Constantinopel“, Tintoretto, Kunsthistorisches Museum, Wien
„Oskar Serti geht ins Konzert. Warum?“ Patrick Corillon, NetzZeit, Klangforum Wien, Konzerthaus Wien, Philharmonie Luxemburg, Philharmonie Köln
2012 „Commedia de la Paradata“, Theater Paradata, Teheran
2013 „Einmal Erde und zurück“, Gernot Kranner, Theater Akzent, Wien
„Nuestro Barrio“, Teatro Yuyachkani, Lima, Peru
„Szenen aus Teheran“, Theater Paradata, Teheran
2014 „La Commedia“, Centro Cultural Villa Salvador, Lima, Peru
„Mascara“, Teatro Yuyachkani, Lima, Peru
„Cries & Birds“, Johannes Hiemetsberger, Freistadt, Konzerthaus, Wien
2015 „Go West“, Kupferblum, Stania, Fischel, Washington DC, USA Fine Arts Galerie, Traismauer, Österreich
„Karneval der Tiere“, mit Markus Meyer, Wiener Symphoniker, Konzerthaus, Wien
2016 „Mitten ins Herz“, Gernot Kranner, Metropol Theater, Wien
„Eisemann – der Tänzer, der vom Himmel fiel“, Watzka, Tour durch Wien
„Das große und das kleine Pfüh“, Christine Rettl, Magdalena Zenz, Dschungel Wien
2017 „Bottoms Dream“, Alex Kremer, Gershon Waiserfeier, Shakespeare Festival, Tel Aviv
2018 "De klenge Waassermann" Philharmonie Luxemburg, mit Marie-Christiane Nishimwe, Dirigent: Martin Folz, Animationen: Konrad Stania
"Theodor Herzl", Theater im Nestroyhof Hamakom, Text: Liora Eger, Musik: Renald Deppe, mit Erwin Steinhauer, Katharina Stemberger, Iliya Roithman, Andreas Fellerer
2019 "Bilder einer Ausstellung", Text und Regie mit Gioia Osthoff und dem Aureum Saxophon Quartett, Konzerthaus, Wien
"Sommerfreunde" eine Flüchtlingsgeschichte für junges Publikum, Musik: Elisabeth Naske, Niederösterreichisches Tonkünstler Orchester
OPER
PRODUKTION und INSZENIERUNG für „TOTALES THEATER WIEN“:
1988 “La Serva Padrona”, Pergolesi, Berndorf, Niederösterreich
1990 “Des Totalen Theaters Experimentaloper”, Wien
1991 “Orpheus und Eurydike”, Gluck, Wien
1993 “I Pagliacci”, Leoncavallo, Wien
“Jush-Tush”, Thomas Dézsy, Markus Kupferblum, Uraufführung, Wien
1994 “La Traviata”, Verdi, Wien
1999 “Little Viennese Waltz”, Kupferblum, Aron Quartett, BAC, London, Wien
2001 “La Bohème Révoltée”, Puccini, Deppe, Kupferblum,Wien
PRODUKTION und INSZENIERUNG für „SCHLÜTERWERKE“:
2013 „Böhmische Bibel“, Lydia Mischkulnig, Sabine Scholl, Renald Deppe, Porgy&Bess, Wien
„Winterreise – ein Gewaltmarsch“, Schubert, Liszt, Rodnóti, Brick 5, Wien
2014 „Anfechtungen! San Ignacio – eine Dschungeloper“, Bodo Hell, Renald Deppe, Hundsturm Theater, Wien
2016 „Esperanza – eine Partisanenoper“, Lydia Mischkulnig, Magdalena Zenz, Wienerwald
INSZENIERUNG:
1996 “Sissy”, Kreisler, Marischka, mit Alfons Haider, Dirigent: Walter Kobera, Wiener Kammeroper im Schönbrunner Schlosstheater, Wien
1997 “Livietta e Tracollo”, Pergolesi, Turin, Italien
“The Caliph”, Scarmolin, New York, Bratislava
“Aufenthalt”, “Elfi und Andi”, “Spleen”, Elfriede Jelinek, Olga Neuwirth, Uraufführungen, Podewil, Berlin
“Don Pasquale”, Donizetti, Dirigent: Patrik Ringborg, Oper Freiburg, Deutschland
1998 “One Touch of Venus”, Kurt Weill, Dirigent: Patrik Ringborg, Oper Freiburg, Deutschland
2000 “El Retablo de Maese Pedro”, Manuel de Falla, Ostbahn Kurti, Renald Deppe, Uli Scherer, Schloß Damtschach
2001 “La Barca”, “Il Festino”, A. Banchieri, Beirut, Libanon
“Serenata Interotta”, Scarmolin, Bratislava
“Entführung aus dem Serail”, Mozart, Künstlerhaus Wien
2003 “Die Zauberflöte”, Mozart, Oper Klosterneuburg, Österreich
“Das Ännchen von Tharau”, Musiktheater Kleipeda, Litauen
2004 „Die Hochzeit des Figaro”, Mozart, Konzerthaus Wien
2006 "Brundibar", Hans Krása, Philharmonie Luxemburg
"La Finta Giardiniera", Mozart, Konzerthaus Wien
2007 „La Finta Giardiniera“, Mozart, Philharmonie Luxemburg
2008 „Weisses Rössl“, Benatzky, Oper Dortmund, Deutschland
2010 „Sekretärinnen“, Wittenbrink, Oper Dortmund, Deutschland
2012 „Der Kaiser von Atlantis“, Ullmann, Opera Modern, Bohemian National Hall, New York City
2013 „Der Kaiser von Atlantis“, Ullmann, Opera Modern, New York City,
Wiederaufnahme und Gastspiel in Wien in einer ehemaligen SS Kaserne unter dem Ehrenschutz der Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und der Anwesenheit des österreichischen Bundespräsidenten und zahlreichen Regierungsmitgliedern und Botschaftern (z.B. Israel, USA)
2015 „Venus am Broadway“, Kupferblum, Weill, Schönbrunner Schlosstheater, Max Reinhardt Seminar, Wien
2019 Pariser Leben, Jacques Offenbach, Lehár Festspiele, Bad Ischl
Clo-Clo, Franz Lehár, halb-szenisch, Lehár Festspiele, Bad Ischl
FILM
PRODUKTION und INSZENIERUNG:
1993 “Ein Jüngling liebt ein Mädchen”, Robert Schumann, Video Clip, Super-VHS
2002 “Tod einer Plastiktüte”, Krimi, Yoko Tawada, Hamburg, Mini DV
2009 „Vor dem Gesetz“, Kupferblum, Wien, HD, DVD
2013 „Fremdkörper“, Thérèse Cafasso, Rebekah Wild, Video HD, DVD
2015 „Winterreise – ein Gewaltmarsch“, Video HD, DVD
INSZENIERUNG:
1995 “Big Apple”, New York, 16 mm
“The Rain Girl”, New York, 16 mm
“Das Fest”, Innsbruck, Kamera: Eva Eckert, Dokumentarfilm, Beta SP
1996 “Pop Secret” mit Udo Huber, Pilotfilm, Wien, Kamera: Martin Gschlacht, Beta SP
1999 “Herbstmeisterklasse”, Dokumentationsfilm über eine Meisterklasse mit Prof. Walter Berry, Alain Paris und Axelle Gall in der Französischen Botschaft in Wien, Kamera: Eva Eckert, Mini-DV
2002 “Sonntag bei Meier’s - eine Idylle”, Kurzfilm, 16 mm
2006 „Danke, Richard“, Eva Neubauer, Wien, Mini DV
2010 „Highway Star“, NETNAKISUM, Tirol, Musikvideo, HD
ENGAGEMENTS als SCHAUSPIELER und CLOWN:
1984 “Die Zeit der Ungeheuer”, Goya, Ruben Fraga, Wien
1985 Ensemblemitglied im “Serapionstheater”, Wien
1986 Solosketches für das Österreichische Fernsehn
1992 “Paul Celan”, Klangarten, Wien
1993 “Da Ponte in New York”, Robert Quitta, Wien
“Jush-Tush”, Totales Theater, Wien
„Ciel!“, Clownfilm, Paris
1999 “Little Viennese Waltz”, London, Wien
2000 “Heller als der Mond”, Film von Virgil Wiedrich
“Markus Kupferblum liest Hannah Arendt”, Nationalbibliothek , Wien
2001 “Staatenlos im Nirgendwo”, Jüdisches Theater Wien
2002 “Feydeau im Irrenhaus”, Robert Quitta, Wien
2003 “Sigmunds Traum”, Kupferblum, Satyri Teatr, St. Petersburg
2007 „Die verlassene Dido“, Jos Houben, Theater im Nestroyhof, Wien
„Gedanken weit verzweigt“, Robert Crow, Karlheinz Essel, Gugging, NÖ
„Die Achse des Guten“, Performance mit Renald Deppe, Porgy&Bess, Wien
2007 - 2010  „Kupferblum frühstückt“, regelmäßige Performance Serie, Brick 5, Wien
2008 „Orient Musik Express“, Jeunesse, Konzerthaus, Wien
„Osterfragmente“, Robert Crow, Klosterneuburg, NÖ
„Im Land der Schmerzen“ Alphonse Daudet, Lentos Museum, Festival 4020, Linz
„Die Hochzeit des Don Giovanni“, Con Anima, Ernstbrunn, NÖ
„Haydn auf hoher See“, Kupferblum, Jeunesse, Konzerthaus, Wien
„Abschlag“, Kurzfim, Wien
2009 „Haydn auf hoher See“, Kupferblum, Jeunesse, Tournée durch Österreich und Südtirol
„Notturno, Ein transsylvanisches Abenteuer”, Liechtenstein Museum, Wien
“Vor dem Gesetz”, Kafka, Kupferblum, Justizpalast Wien
“Oh Shit”, TV Film, ORF, SAT 1
2010 “Antwort auf einen ungeschriebenen Brief”, Kupferblum, Akko, Wien
“Sonne, Mond und Sterne - Imago Dei”, Deppe, Krems
“Kupferblums Abgründe”, Salon 5, Wien
“Weggefährten Linde Wabers”, Leopold Museum, Wien
“Versauungen, Erbauungen & Systemsorgen”, Andreas Okopenko, Wien
“Lesung aus den Feuerwehrprotokollen vom 9.11.1938”, Simon Wiesenthal Institut, Wien
2011 “Maskerade”, René Staar, Ball der Wiener Philharmoniker, Wien
„Oskar Serti geht ins Konzert. Warum?“ Corillon, Klangforum, Wien, Luxemburg, Köln
2012 „Manifeste“, Renald Deppe und Christoph Czech, Porgy&Bess, Wien
2013 „Böhmische Bibel“, Lydia Mischkulnig, Sabine Scholl, Renald Deppe, Porgy&Bess, Wien
„The Cabbage and the Crow“, Robert Crow, Kellertheater Klosterneuburg
„Maskenperformance“, City Theatre, Teheran, Iran
„Das Zeitalter der Verluste“, Thomas Trenkler, Buchpräsentation, Nationalbibliothek, Wien
„Zensur! Die Drei von der Tankstelle“, Mathias Spohr, Wien
2014 „Maskenperformance“, Teatro Comunal, Puno, Peru
„Sacré“, Tanzprojekt von Katharina Weinhuber, Porgy&Bess, Wien
2016 „Le rétable de merveilles“, Strasbourg, Europa Parlament, Frankreich
„On A String“, Performance, ACFNY, New York City
Personale in der Kulturfabrik Pasing, München
2017 „Hommage an Marcel Marceau“, Hans Arp Museum, Remagen, Deutschland
„Wild But Heart - Kupferblum frühstückt“, Performance Serie, Porgy&Bess, Wien
Gäste: Doron Rabinovici, Sebastian Prantl, Stefan Sterzinger
"Zettels Traum", Shakespeare Festival, Tel Aviv, T'muna Theatre, Performance mit Alex Kremer und Gershon Waiserfeier
2018 „Wild But Heart - Kupferblum frühstückt“, Performance Serie, Porgy&Bess, Wien
Gäste: Julia Giebel, Katharina Stemberger, Linde Waber, Dr. Erika Freeman, Stefan Vladar, Gerhard Reiweger
weiters einige kleinere Rollen in Spielfilmen unter Xaver Schwarzenberger, Heide Pils, Virgil Widrich, u.a.
LEHRTÄTIGKEIT an UNIVERSITÄTEN:
1990 Clown Workshop, Bezalel School, Jerusalem
1991 Vortrag über Clowns, Faculté de lettres, Université de la Sorbonne, Paris
1992 Vortrag über Clowns, Faculté de lettres, Université de la Sorbonne, Paris
Bouffon Workshop, Klasse Yehuda Morali, Hebrew University, Jerusalem
1995 Musikdramatische Darstellung, South Eastern Louisiana University, Hammond, USA
1997 „Expressive Masken“, Anton Bruckner Privatuniversität, Linz
Vortrag „Drama and justice“, University of London, England
1998 Meisterklasse “Die Zauberflöte”, Musikakademie Vilnius, Nida, Lithauen
1999 Schauspieltraining, Universität Wien, Sportinstitut
2001 Rollenarbeit, Anton Bruckner Privatuniversität, Linz
2002 „Film Acting“, Anton Bruckner Privatuniversität, Linz
Vortrag „Commedia dell’Arte“, Universität Wien, Institut für Romanistik
KBS, Konservatorium der Stadt Wien - MUK, Wien
Vortrag „Dada“, Kunstuniversität, Linz
2003 „Maskenarbeit“, Bruckner Konservatorium, Linz
2005 „Rollenarbeit mit Masken“, Anton Bruckner Privatuniversität, Linz
"Commedia dell'Arte", Anton Bruckner Privatuniversität, Linz
2006 "Clowns", Anton Bruckner Privatuniversität, Linz
"Commedia dell'Arte im zeitgenössischem Theater", Universität Tel Aviv, Israel
2006 - 2010  "Regie", Universität Wien, mit Prof. Libowitzky (Bühnenbild)
2007 „Maskenarbeit“, Workshop am Max Reinhardt Seminar, Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien
„Visiting Artist in Residence“, University of Michigan, Ann Arbor, USA
2007 – 2010  Lehrauftrag am Max Reinhardt Seminar für „Körperliche Rollengestaltung“ und „Regie“
2007 – 2014  „Regie“ und „Humor“, regelmäßige Gastvorträge, Institut für Theaterwissenschaft, Universität Wien mit Prof. Baminger
seit 2008  „Maskenarbeit“, regelmäßige Workshops an der Bayerischen Theaterakademie August Everding, München
2009 Visiting Professor an der School for Art & Design, University of Michigan, Ann Arbor, USA
„Clowns“, Universität Haifa, Israel
„Die Sprache der Maske“, Akademia ed Arteva, Tirana, Albanien
2011 „Theater am Mittersteig“, Architekturkonzepte, Technische Universität Wien
2012 „Romeo und Julia“, Seminar, Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien
2012 - 2015  „Kulturpolitik in Wien“, Institut für Kulturmanagement, Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien
2012 – 2015  „Dramatisches Schreiben“, Institut für Sprachkunst, Universität für Angewandte Kunst, Wien
2013 „Commedia dell’Arte“, Escuela Nacional de Bolivia, Santa Cruz, Bolivien
„Don Giovanni and his time“, Hunter College, New York City, USA
2014 „Commedia dell’Arte“, Opernabteilung, Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien
„Die Neutrale Maske“, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart
„Commedia dell’Arte“, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt
2015 „Commedia dell’Arte“, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart
seit 2016  Lehrauftrag für „Musiktheaterregie und szenische Gestaltung für SängerInnen“, Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien
2017 „Commedia dell’Arte“, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt
seit 2018 Senior Lecturer an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien für die Fächer "Opernregie" und "Musikdramatische Darstellung"
Herbst 2018 Artist in Residence an der Rutgers University, New Jersey
2018 Gastvortrag über "Commedia dell'Arte und die Konstruktion ihrer Geschichten", Columbia University, Barnard College – Department of Theatre & Performance Studies
"Fools, Bouffons and Clowns and their relationship to the Commedia dell'Arte", Hunter College, New York
LEHRTÄTIGKEIT, VORTRÄGE und JURORENTÄTIGKEITEN:
1988 bis 1991  Leitung von Schauspielkursen in Wien
1988 Theatre games, American Cultural Institute, Wien
1992 Humor und Slapstick, Jerusalem Film School, Jerusalem
1993 Schauspiel, Beit Zwi School, Tel Aviv
1994 „Personagen“, Europäisches Jugendzirkustreffen, Lingen, BRD
1997 Clowns, Workshop, School of Physical Theatre, Toronto, Canada
1998 Clowns, Workshop, School of Physical Theatre, Toronto, Canada
2000 Meisterklasse “Commedia dell’Arte”, Wien
Meisterklasse “Clowns”, Wien
2001 Mitglied der Findungskommission für einen Schauspielprofessor an der Anton Bruckner Privatuniversität, Linz
„Commedia dell’Arte in der Oper“, Daponte Institut, Wien
2002 Film, Steiner Schule, Wien
„Commedia dell’Arte“, Schule des Humors, Wien
2002 - 2004  Cliniclowns, regelmäßiges Training, Wien
2003 3. Myrjang Theatre Festival, Südkorea
„Spiel mit Masken“, Schule des Humors, Wien
Bundestreffen der Cliniclowns, Brixen, Italien
2004 Training Medicus Comicus, Brixen, Italien
1.BIPAF Theaterfestival, Pusan, Korea
NewOp, Internationales Operntreffen, Barcelona
2005 Lehrerbildung, Musikschule Dornbirn
Clowntraining, Dream Doctors, Israel
"Balinesische Masken", Bruckneruniversität, Linz
"Expressive Masken", School of Visual Theatre, Jerusalem
"Commedia dell'Arte", Teatron Haguf, Tel Aviv
"Marionetten", School Beit Tesha, Akko, Israel
2006 Training der "Dream Doctor" Clowns in Tel Aviv, Israel
"Commedia dell'Arte", St. Stephan, Steiermark
"Der Mythos der Maske", Kinderuniversität Steyr
„Maskenarbeit“ mit traumatisierten Kindern, Roseldorf, Niederösterreich (über diese Arbeit wurde ein Dokumentarfilm gedreht)
2007 „Die Sprache der Maske“, Eröffungsvortrag zur gleichnamigen Ausstellung des Landesmuseums Joanneum, Schloß Trautenfels, Steiermark
„Masks in Contemporary Theatre“, Europäisches Theatertreffen, Brescia, Italien
„Arbeit mit traumatisierten Kindern“, Tagung Kinderschutzzentrum, Wien
„Spiel mit Objekten“, Kinderuniversität, Steyr
„Commedia dell’Arte“, BG Wels
„Maske und Macht“, Vortrag für die Richtervereinigung, Graz
„Gender Mainstreaming und Interkulturelles Lernen“, Herta Firnberg Schule, Wien
2007 – 2014  Psychodrama mit Masken, mit Dr. Dinah Marin-Surkes, Wien
2008 Eröffnungsrede Festival „Con Anima“, Ernstbrunn, NÖ
Laudatio an Justus Neumann, „Stella 2008“, Dschungel Wien
„Maskenarbeit“ mit traumatisierten Kindern, Roseldorf, Niederösterreich
"Commedia dell'Arte", St. Stephan ob Leoben, Steiermark
"Clowns", Kinderuniversität Steyr
„Mißbrauch und Masken“, Evangelische Pfarre Leonding, OÖ
„Blut, Schweiß & Tränen“, Joanneum, Graz
„Die Attraktivität der 100-jährigen“, Kontinez Kongreß, Linz
„Gender Mainstreaming und Interkulturelles Lernen“, Herta Firnberg Schule, Wien
Laudatio an Volker Schmidt, „Nestroy 2008“
2009 Eröffnung der Maskenausstellung im Völkerkundemuseum, Wien
„Commedia dell’Arte“, Akko Festival, Israel
„Pantomime“, Kinderuniversität, Linz09, Linz
„Alchemie und Kreuzritter“ Ausstellungseröffnung, Kapfenberg, Österreich
„Clown Training“, Clown Doctors, Tel Aviv, Israel
„Italienische Masken“, Kinderuni Steyr, Österreich
„Körpersprache und Maske“, Open World 09, Baden, Österreich
„Insignien der Macht“, Maskenarbeit für die Östereichische Richtervereinigung, Graz
„Das Scheitern“, 4. Wissenschaftliches Symposium für Clowntherapie, Wien
2010 „Innerbetriebliche Hierachie“, Coaching und Beratung, Daimler Benz, Stuttgart
„Financial and Artistic Perspectives in Fringe Theatre“, EON Meeting, Istanbul, Türkei
Vorstellung meiner Arbeit und Portrait im „Salon A“, Neukölln, Berlin
Coaching für Primar Ärzte, Wien
„Clowns", Kinderuniversität Steyr
„Maskenarbeit“, Lehrgang für Theater- und Schauspielpädagogik, Wien
2011 „Hierarchie in der Chirurgischen Abteilung“, Krankenhaus Mistelbach, NÖ
„Balinesische Masken im Europäischen Theater“, Vortrag, Weltmuseum - Ethnologisches Museum, Wien
„Regie und Dramturgie“, Bundestreffen für Theaterpädagogik, St. Pölten
„Scheitern“, Kinderuni Steyr, Oberösterreich
2012 „Challenge Opera“, Kamingespräch, ACF, New York
“Integrierte Versorgung“, Keynote Speaker, Kongreß, Linz
„Bali Masks“, Workshop, Teheran, Iran
„Commedia dell’Arte“, European Art Space, Istanbul, Türkei
„Commedia dell’Arte“, Bundestreffen der Theaterpädagogen, Zeilern, Österreich
„Masken der Macht“, Steirische Energiebetriebe, Graz
„Commedia dell’Arte“ Meisterklasse, Wien
„Erzählstrukturen der Commedia dell’Arte“, Teatre de l'Enjòlit, Barcelona, Spanien
„Integration und Fremdsein“, Workshop, Herta Firnbergschule, Wien
Meisterklasse „Regie“, Wien
2013 „Maskentheater“, Workshop am City Theatre, Teheran, Iran
„Neutrale Maske“, Workshop, Wien
„Experimentelle Oper“, Vortrag bei „Radical Teheran“, Milad Tower, Teheran, Iran
„Rituelle Masken“, Vortrag beim Festival „Traditional and Ritual Theatre, Teheran, Iran
„Masken im Theater“, Kinderuni Steyr, Oberösterreich
2014 „Commedia dell’Arte“, Conclave del Altiplano, Puno, Peru
„Payaso“, Teatro Yuyachkani, Lima, Peru
„La Mascara Balinesa“, Teatro Juglar, Cuszco, Peru
„International Theatre Congress“, Baku, Aserbeidschan
2015 „Clownworkshop“ mit über 100 TeilnehmerInnen, Brunnenpassage, Wien
„Maskenspiel“, Tanzfestival Straubing, BRD
„Lebende Gemälde“, Schulprojekt, Kunsthistorisches Museum, Wien
„Improvisations Theater“, Theaterpädagogik, Linz
„International Theatre Exposure of Israeli Theatre 2015“, Tel Aviv, Israel
Ab 2016 Mitglied der Expertenkommission für „Nouveau Cirque“ im Bundeskanzleramt Wien
2016 „Regie Seminar“, Wien
„Performance Workshop“, Millbrook Singers, Wien
„Cervantes et Shakespeare – duel de géants?“ Strasbourg, Frankreich
„Les compositeurs juifs à Vienne entre 1880 et aujourd’hui“, Jüdische Gemeinde, Strasbourg
„Commedia dell’Arte“ Workshop, Hans Arp Museum, Remagen, BRD
„Lebende Gemälde“, Schulprojekt, Albertina, Wien
seit 2016  Fachbeirat für „Neuen Zirkus“, Bundeskanzleramt, Kunstsektion, Wien
2017 Spezialführung „Commedia dell’Arte“, Hans Arp Museum, Remagen, BRD
Commedia dell’ Arte Workshop, Hans Arp Museum, Remagen, BRD
2018 Maskenworkshop, Haus der Völker, Schwaz/Tirol
2017 „Acting Shakespeare“, Workshop, Shakespeare Festival, Tel Aviv
2018 "Maskenspiel - das andere Gesicht", Hin&Weg Festival, Litschau, Österreich
Mitglied der Jury für das IETM Theatertreffen in München im November 2018 im Rahmen des UNESCO Theatre Institutes
Kamingespräch mit Katharina Stemberger, Hin&Weg Festival Litschau
BÜCHER und KATALOGE:
Mitglied des P.E.N. Clubs
1996 “Freies Theater”, dietheater Wien, Jahrbuch
2002 “Dadaismus”, Programm, Festival 4020, Linz
“Oper und Commedia dell’Arte”, Ria Nakt, Triton Verlag, Wien
2004 "Schreibrituale", Anthologie, Hrg. Elisabeth Wäger, Edition Splitter, Wien
2006 „Leiden-schafften“, Anthologie, Buch, Edition Splitter, Wien
2007 "Menschen, Masken, Charaktere", Ausstellungskatalog für "Die Macht der Maske", Joanneum, Graz
2010 „Linde Waber kommt“, Ausstellungskatalog Retrospektive Linde Waber, Leopold Museum
„Reinhold Ponesch“, Ausstellungskatalog, Wien
2012 „Fragen an das Musiktheater“, Jury Everhartz, Edition Atelier, Wien
2013 „Die Geburt der Neugier aus dem Geist der Revolution – die Commedia dell’Arte als politisches Volkstheater“, Fachbuch mit Illustrationen von Linde Waber, Facultas Verlag, Wien
„Zeitalter der Verluste“, Thomas Trenkler, Czernin Verlag, Wien
2016 „Commedia dell’Arte “ Austellungskatalog „Bühnenreif“, Hans Arp Museum, Remagen, BRD
ARTIKEL:
1992 “Kulturpolitik”, Kommentar der anderen, Der Standard
1994 “Festival in Avignon”, Schaufenster, Die Presse
“Autotest”, Die Presse
1995 “Kulturpolitisches Tontaubenschießen”, Der Standard
1997 “Kulturpolitik Festwochen”, Der Standard
“Kunstkanzler”, Der Standard
2000 “Rabenhof - Kulturpolitik”, Der Standard
„Das Volkstheater in den Außenbezirken“, Der Standard
2004 "Las perspectivas dramáticas de la ópera contemporánea", Doce Notas Nr.14, Spanien
2006 „Die Achse des Guten“, Kursiv, Literaturzeitschrift
2007 „Die Theaterreform“, gift, Zeitschrift für Freies Theater
„Dankesrede Nestroypreis 2007“, gift, Zeitschrift für Freies Theater
2008 „Laudatio an Volker Schmidt, Nestroy 2008“, gift, Zeitschrift für Freies Theater
2012 „Erfahrungsbericht vom Balanceakt auf der Achse des Bösen“, Artikel in „Gift“, Theaterzeitung
„Laudatio an Thomas Haffner“, Torberg Medaillie der Israelitischen Kultusgemeinde
„Festrede für Thomas Haffner“, Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien
2013 „Über die Wirkmächtigkeit von Musiktheater“, Artikel in „Gift“
„Maske und Verwandlung“ Artikel in „Revue – Magazin for the next society“
THEATERSTÜCKE:
1990 “Finsteres Licht”, Theaterstück
1991 “Heldenwärts Zu”, Musiktheater
1999 “Kleiner Wiener Walzer”, Tanztheater
2006 "In 80 Tagen um die Welt", Kinderstück nach Jules Verne
2007 „Die verlassene Dido“, Ein Opernmonolog eines Narren
2008 „Die Launen der Mirandolina“, eine Commedia dell’Arte
2009 „Vor dem Gesetz“ Eine Szenenfolge über die österreichische Wirklichkeit
2010 „Das Vampir ABC“ Musik Walter Lochmann, Dialog Markus Kupferblum
„Antwort auf einen ungeschriebenen Brief“, Theaterstück zum 100. Geburtstag von meinem Vater
2012 „Shipping Adele“, Theaterstück
2014 „Tramps Alptraum“, Dramatisches Sittenbild über 1914
LIBRETTI:
1992 “Jush-Tush”, Opernlibretto
1996 “Zweimäderlhaus”, Operette
1997 “Sechs Szenen aus dem Paradies”, Opernlibretto
1998 “One Touch of Venus”, Übersetzung, Kurt Weill
2000 “Die Goldene Meisterin des Fröhlichen Vergessens”, Operette
2001 “La Bohème Révoltée”, Opernlibretto
2005 "Was sich liebt, das neckt sich", Kindermusical
2007 „Jacques Le Nez im Orientexpress“, Musiktheater für Kinder
2008 „Haydn auf Hoher See“, Musiktheater für Kinder
„Die Hochzeit des Don Giovanni“, szenische Gedanken über die Ehe
2009 „Regimentstochter“, Donizetti, Zwischentexte
2010 „Das Geheimnis der Alpenstube“, Bergdrama für NETNAKISUM
„Maskerade“, Maskenspiel für René Staar
2011 „La battaglia di Constantinopel“ nach einem Gemälde von Tintoretto
2015 „Venus am Broadway“, Libretto für ein Musical mit Musik von Kurt Weill
„Karneval der Tiere“, Textfassung für die Wiener Symphoniker
DREHBÜCHER:
1995 “Nightclip”, Drehbuch
EUROPÄISCHER THEATERTAG DER TOLERANZ:
gegründet 2012, gemeinsam mit Bernd C. Sucher und Gaby Welker
2012 Memorandum zum 1. Europäischen Theatertag für Toleranz
2013 Memorandum zum 2. Europäischen Theatertag für Toleranz
2014 Memorandum zum 3. Europäischen Theatertag für Toleranz
2015 Memorandum zum 4. Europäischen Theatertag für Toleranz
2016 Memorandum zum 5. Europäischen Theatertag für Toleranz
2017 Memorandum zum 6. Europäischen Theatertag für Toleranz
2018 Memorandum zum 7. Europäischen Theatertag für Toleranz
2019 Memorandum zum 8. Europäischen Theatertag für Toleranz